Samstag , 19 August 2017
Home » Wordpress » Ein beliebtes Plugin für die Optimierung der Suchmaschine
wordpress Kaffeetasse

Ein beliebtes Plugin für die Optimierung der Suchmaschine

Yoast SEO verfügt über die Fähigkeit der Optimierung der Suchmaschine. Dieses Plugin kann von Ihnen und von Ihrem Team verwendet werden. Ihr Team kann dann Inhalte analysieren und aufgrund von Yoast SEO Vorschlägen, die Texte und Artikel optimieren. Es ist möglich einem in Ihrem Team den Zugriff auf die Vorschläge und Tipps zu verweigern.

Wie kann ich Yoast SEO für bestimmte Nutzer deaktivieren?

Für Ihren Blog können Sie vier Rollen vergeben. Administrator, Redakteur, Autor und Mitarbeiter. Diese vier Rollen können bei WordPress aktiviert und deaktiviert werden. Beachtet werden sollte welche Rolle, welchem Benutzer zugewiesen wird. Denn jede Rolle hat Ihre eigene Zuständigkeit. Empfehlenswert ist nur ein Administrator pro Artikel oder Blog, da dieser Inhalte löschen und verändern kann. Dieser Benutzer sollte also kein Fehlverhalten vorlegen. Jede der vier Rollen hat zudem Zugriff auf die Statistik der Webseite.
Der Administrator hat uneingeschränktes und volles Eigentum des Artikels oder eines Blogs. Der Administrator hat somit volles Recht zur Änderung und Löschung von Inhalten und Texten. Außerdem kann der Administrator auch Kommentare erstellen und bearbeiten, sowie löschen, das Thema auswählen, Einstellungen verwalten und Import von Texten betreiben. Der Administrator hat zudem das volle Recht den ganzen Blog oder den Artikel zu verändern oder zu Löschen. Daher empfiehlt es sich nur einen Administrator zu haben.
Die zweite Rolle des Redakteurs kommen folgende Aufgaben zuteil. Der Redakteur kann jeden Beitrag auf der Seite ansehen, veröffentlichen, löschen und bearbeiten. Die Kommentare können moderiert werden, die Kategorien werden verwalten. Außerdem kann der Redakteur Links verwalten, sowie Dateien und Bilder hochladen.

seo
Die dritte Rolle des Autors hat weniger Rechte, als die des Redakteurs. Der Autor kann eigene Beiträge ändern, öffentlich machen und löschen. Zudem kann der Autor Dateien und Bilder hochladen. Der Autor darf keine Seiten bearbeiten, Seiten hinzufügen oder Seiten löschen.
Der Mitarbeiter ist die vierte Rolle, die vergeben werden sollte und kann. Der Mitarbeiter kann eigene Beiträge ändern, kann diese aber nicht öffentlich machen. Sollte ein Mitarbeiter einen Beitrag fertig gestellt haben, wird dieser Beitrag durch den Administrator geprüft. Wenn der Beitrag genehmigt wurde und zudem veröffentlicht, kann der Mitarbeiter diesen nicht mehr bearbeiten. Der Mitarbeiter kann keine Dateien oder Bilder hochladen.
So funktioniert auch Yoast SEO. Die SEO Analyse, sowie die Analyse der Lesbarkeit kann für einzelne Nutzer aktiviert, aber auch deaktiviert werden. Wenn Sie einzelne Benutzer deaktivieren wollen müssen Sie im Dashboard der WordPress Seite auf „Benutzer“ klicken.

Einzelne Benutzer werden deaktiviert

Im Dashboard der WordPress Webseite haben Sie nun die Wahl der einzelnen Benutzer. Dort können Sie jedem Benutzer eine neue Rolle zuteilen. Außerdem können Sie, wenn Sie den Nutzer angeklickt haben weiter nach unten scrollen und dort die Lesbarkeit der Analysen und die Analyse deaktivieren. Es kann unabhängig voneinander festgelegt werden, ob der Nutzer die Suchmaschinenoptimierung mit Yoast SEO durchführen darf oder die Lesbarkeit der Texte eingeschränkt werden soll.

Dürfen alle Nutzer die Meta-Box Nutzen?

Alle Benutzer, die keinen Zugriff auf den Texteditor haben, können die Meta- Box nicht nutzen. Sollte ein Nutzer Zugriff auf den Texteditor haben, dann hat er auch die Möglichkeit die Meta-Box zu nutzen. Es kommt darauf an, welche Rolle der Nutzer zugeteilt bekommen hat. Einzelne Benutzer können auch auf der WordPress Webseite für die Meta-Box deaktiviert werden. Die Yoast SEO Meta-Box kann also auch für einzelne Benutzer gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: