Samstag , 25 März 2017
Home » Web Hosting » WordPress Webseite mit kostenlosem SSL-Zertifikat verschlüsseln
Sicherheit

WordPress Webseite mit kostenlosem SSL-Zertifikat verschlüsseln

WordPress Nutzer möchten, wenn Sie ihre privaten und ganz persönlichen Daten, wie Kontodaten oder Login-Daten, vor allem Sicherheit für die Übermittlung ihrer Daten. Und auch sie haben Daten, die geheim bleiben sollten, wie Zahlungsinformationen ihres Online Shops etc. In Zeiten von Hackerangriffen auch auf private PCs (und die von Firmen erst recht) sollte es ihnen daher am Herzen liegen, dass User, die auf ihrer Webseite vorbeisehen, sich für die dort angebotenen Produkte interessieren und etwas bestellen auch davon ausgehen können, dass ihre Daten sicher bei ihnen ankommen. Dafür können Sie sorgen, indem Sie ihre zwischen den Usern und der Internetseite übertragenen Daten verschlüsseln, mit SSL oder TLS. Dafür müssen Sie nicht mal einen teuren Dienst nutzen. Es geht auch kostenlos, und zwar mit Let’s Encrypt. Angeboten wird dieser kostenlose Dienst von der webhoster.de AG. Diese Anleitung zeigt ihnen, wie Sie ein kotenloses SSL Zertifikat von Let’s Encrypt installieren und aktivieren können, so dass Sie es auch mit WordPress nutzen können. Doch nicht nur vom Sicherheitsaspekt her sollten Sie mit Let’s Encrypt eine Verschlüsselung der persönlichen Daten ihrer Kunden und ihrer Daten durchführen. Gerüchteweise werden nach den Algorithmen auch Webseiten mit SSL-Verschlüsselung besser bewertet. Die können, wenn Sie Let’s Encrypt in WordPress integrieren auch noch etwas fürs Ranking ihrer Webseite tun.

TLS SicherheitAktivierung des kostenlosen SSL-Zertifikat unter Yoast SEO

Um das kostenlose SSL-Zertifikat unter Yoast SEO zu nutzen, benötigen sie nicht mal einen eigenen Webhosting Account. Damit Sie das kostenlose SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt zu aktivieren, müssen Sie sich zuerst bei z.B. webhoster.de AG anmelden. Dann müssen sie in das Menü „Website & Domains“ wechseln. Dort müssen Sie die betroffene Domain auswählen und auf „Letsencrypt“ klicken. Danach klicken Sie auf „SSL Schutz“ und auf „Bearbeiten“. Wenn Sie das kostenlose SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt nutzen möchten, setzen Sie einfach den bei Let’s Encrypt bei „Haftungsausschluss akzeptieren“ einen Haken. Danach werden Sie weitergeleitet und sie klicken auf „jetzt ein Let’s Encrypt Zertifikat beziehen und einbinden“. Dieser Vorgang dauert dann einen Augenblick. Wenn das SSL-Zertifikat installiert ist, werden Sie automatisch wieder in die SSL-Zertifikates-Verwaltung geleitet. Dort sehen Sie, dass das kostenlose SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt installiert wurde. Um das SSL-Zertifikat zu aktiveren, müssen sie bei „SSL aktivieren“ nur noch „Ja“ auswählen. Wenn Sie die SSL-Verschlüsselung schließlich unter WordPress installieren möchten, müssen Sie alle bereits gesetzten Links auf SSL bzw. HTTPS umstellen. Dies geht am schnellsten mit einem weiteren WordPress Plugin, und zwar Better Search Replace. Hierbei handelt es sich um ein Plugin, mit dessen Hilfe es möglich ist URLS umzustellen und auch Datenbank-Einträge zu ändern.

Vorteile / Nachteile

Die SSL-Verschlüsselung hat allgemein für Sie den Vorteil, dass die User, die ihre Webseite besuchen dieser Einstellung vertrauen. Denn eine sichere Verschlüsselung ist auch für ihren Online Shop ein großer Erfolg. Wenn Sie keine Verschlüsselung für ihren Online Shop vorweisen können, vertraut ihnen in der Regel auch kein User. Nachteilig insbesondere bei der kostenlosen SSL-Verschlüsselung von Let’s Encrypt ist, dass das Zertifikat nur eine Gültigkeit von 90 Tagen hat. Das heißt die SSL-Verschlüsselung gilt nur für diesen begrenzten Zeitraum. 30 Tage vor Ablauf bekommen sie jedoch eine Nachricht geschickt, durch die ihnen eine automatische Verlängerung angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.