Montag , 29 Mai 2017
Home » Web Hosting » Allgemein » Worauf ist beim Video-Hosting zu achten?
Video Marketing

Worauf ist beim Video-Hosting zu achten?

Videos bilden einen wichtigen Bestandteil des Internets. Seiten wie YouTube oder Vimeo sind berühmt als Videoportale, wo Menschen aus aller Welt ihre Clips und andere Videos hochladen. Doch auch der Trend Videos auf der eigenen Webseite zu hosten wird immer beliebter. Dabei ist jedoch auf einige Dinge unbedingt zu achten.

Warum Video-Hosting?

Webseiten haben sich im Laufe der Zeit immer weiter entwickelt. Von einfachen Textseiten, die gelegentlich mit Bildern versehen waren, haben sie sich zu modernen Informationsquellen gewandelt. Bilder, Slideshows and andere Fotos gehören zu jeder interessanten Webseite dazu. Außerdem wird in den letzten Jahren immer mehr auf Videos gesetzt. Egal ob es um ein Interview geht, oder ob Sie ein Video Tutorial veröffentlichen möchten, die Gründe sind zahlreich. Videos machen viele Dinge einfacher und verständlicher als Klartext und sind zudem einfacher zu veröffentlichen. Denken Sie nur an die Arbeit, die Sie damit haben, ein einstündiges Interview ab zu tippen.

Welche Möglichkeiten zum Video-Hosting gibt es?

Generell haben Sie zwei Möglichkeiten zum Video-Hosting. Sie können die Videos entweder auf dem eigenen Server hosten, oder Sie nutzen einen Video Provider, wie YouTube, Vimeo, etc. Beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile. Entscheiden Sie sich für einen Video Hoster, dann müssen Sie sich nicht um den Webspace und die Ressourcen der Videos kümmern. Einmal hochgeladen, verlinken Sie diese auf Ihre Webseite bzw. bauen sie in diese ein. Der Nachteil ist, dass Sie keine bzw. nur wenig Kontrolle über die Videos haben. Wird Ihr Video auf der Seite gelöscht oder stellt die Seite ihre Dienst ein, sind die Videos weg. Außerdem kann sich die Ladezeit erhöhen, da die Inhalte erst von der anderen Webseite abgerufen und dann in den Browser geladen werden müssen.

Entscheiden Sie sich hingegen dazu, die Videos auf Ihrer eigenen Webseite zu hosten, dann haben Sie selbst die volle Kontrolle über Ihre Inhalte. Sie können die Videos hochladen und aktualisieren und sie werden direkt von der Webseite abgerufen. Sie müssen sich darüber hinaus keine Sorgen über etwaige Copyright Bestimmungen der Video Portale machen und auch die Sorgen, dass das Video verschwindet oder die Seite den Betrieb einstellt, sind kein Thema mehr. Dafür benötigen Videos jedoch viel Speicherplatz, eine Menge Bandbreite und verursachen viel Traffic. Anders als bei einem Video Hoster, müssen Sie sich in diesem Fall jedoch selbst um diese Dinge kümmern.

Video-Hosting auf der eigenen Webseite – darauf müssen Sie achten

Möchten Sie Ihre Videos lokal auf dem Server oder Webspace hosten, dann gilt es auf einige Dinge zu achten. Besonders wichtig ist hier Ihr monatlicher Traffic, die Bandweite sowie der Webspace. Videos, vor allem wenn Sie länger sind und gute Qualität haben, sind nicht nur groß und nehmen entsprechend Speicherplatz ein, sondern Sie müssen auch von dem Browser abgerufen und geladen werden. Eine geringe Bandweite kann dann dazu führen, dass das Laden zu lange dauert, die Videos abgehakt werden und der Nutzer sich das Video gar nicht erst bis zum Ende anschaut. Außerdem müssen Sie bedenken, dass Videos viel Traffic verursachen können. Haben Sie mehrere Videos oder gar viele Besucher, die Ihre Videos anschauen (was ja Ihr Ziel sein sollte), kann es also schnell passieren, dass Ihr Traffic Limit ausgeschöpft ist.

Im Idealfall haben Sie einen Webspace, mit unbegrenztem Traffic und einer hohen Bandweite. Außerdem sollten Sie im Vorfeld planen, wie viele Videos Sie hochladen werden und sich mit entsprechendem Speicherplatz ausstatten. Hier sind die Angebote der Webhoster sehr verschieden und reichen von geringen Mengen wie 10GB bis hin zu großen Mengen oder gar unbegrenztem Speicherplatz.

Ideal für Video-Hosting: der Server

Webspace ist gewöhnlich geteilter Space. Das heißt, dass Sie sich den Server, auf dem Ihre Webseite liegt, mit anderen Nutzern teilen. Laden Sie also viele Videos auf Ihre Seite, kann es vorkommen, dass Sie einen großen Teil der Server Ressourcen für sich nutzen und so die Leistung der Webseiten der anderen User einschränken. Aus diesem Grund wird Video-Hosting von vielen Hostern nicht gern gesehen und es gibt spezielle Richtlinien.

Hier kommt der Server ins Spiel. Ein vServer oder besser noch ein dezidierter Server gibt Ihnen Ihren eigenen Raum, in dem Sie schalten und walten können. Sie haben in der Regel unbegrenzten Traffic, eine hohe und garantierte Bandweite für sich selbst und können darüber hinaus über viele Dinge, wie den Speicherplatz entscheiden. Auf diese Weise haben Sie die Gewissheit, dass die Performance Ihrer Webseite stimmt, ohne das Sie dabei anderen Usern schaden.

Halten Sie Ausschau nach speziellen Video-Hostern

Schauen Sie sich im Internet um. Google ist Ihr Freund. Es gibt eine Reihe an Webhostern, die sich speziell mit Video- und Bilder Hosting befassen. Hier erhalten Sie die passenden Webspace Pakete und Server, ohne das Sie sich Sorgen um andere Nutzer, oder Dinge wie Bandweite und Traffic machen müssen. Solche Anbieter sind gelegentlich etwas teurer als der gewöhnliche 0815 Hoster, aber dafür erhalten Sie alle Voraussetzungen, die für das Video-Hosting notwendig sind.

Bedenken Sie: Video Hosting benötigt, je nach Art der Videos und nach dem verwendeten System, einige Voraussetzungen auf dem Server, damit die Videos funktionieren. Ein gewöhnlicher Hoster bietet diese Funktionalität unter Umständen nicht an. Video Hoster hingegen wissen worauf es ankommt und bieten Ihnen alles, was Sie zum Hosting benötigen. Darüber hinaus erhalten Sie bei solchen Anbietern im Falle von Fragen und Problemen meist schnelle und kompetente Hilfe, da man sich hier mit der Materie auskennt.

Serverstandort und Datenschutz

Ähnlich wie bei einem normalen Hosting, sollten Sie auch oder vielleicht sogar besonders beim Video-Hosting auf den Serverstandort und den Datenschutz achten. Der Serverstandort hat maßgeblichen Einfluss darauf, wie schnell sich Ihre Seite aufrufen lässt und bildet außerdem die rechtliche Grundlage für gesetzliche Vorlagen und Bestimmungen, etwa im Datenschutz. Auch dieser ist wichtig, um Ihre Daten und die Inhalte Ihrer Videos zu schützen. Vor allem wenn es sich um eigenes, geschütztes Materials handelt, ist ein sicherer Serverstandort von großer Bedeutung.

Fazit

Video-Hosting ist heute kein Problem mehr und mit einem gewissen Maß an Planung und Vorbereitung kommen Sie schnell zu Ihrer Video Hoster. Wichtig ist dabei, dass Sie stets auf den Webspace, den Traffic und die Bandweite achten. Außerdem sollten Sie sich hier nicht von günstigen Scheinangeboten zu falschem Sparen verlocken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: