Welche Funktionen beinhalten Passwort Manager grundsätzlich?

0
11
attractive woman working at office with laptop grabs his head

Es wäre schlichtweg fahrlässig, für ausnahmslos alle Bereiche ein und dasselbe Passwort zu verwenden. Tatsächlich raten Experten dazu, für ausnahmslos jeden Bereich ein eigenständiges Passwort festzulegen. Das Problem dabei ist bloß, dass Sie demzufolge derart viele Passwörter haben müssten, die Sie sich unmöglich allesamt merken können. Immerhin sollte man ja keine Passwörter wählen, die sich ein Fremder einfach zusammenreimen könnte. Im Idealfall sollten Sie sogar keine Wörter im eigentlichen Sinn, sondern lieber wahllos scheinende Tastkombinationen festlegen, was das Merken der Passwörter noch schwerer machen würde. Erfreulicherweise gibt es aber sogenannte Passwort Manager, die Ihnen das Verwalten all Ihrer Passwörter merklich erleichtern. Das Beste daran ist, dass Sie dank des Passwort Managers fortan wirklich nur noch ein einziges Passwort im Kopf behalten müssen. Wobei zu betonen ist, dass Ihr Passwort Manager über die reine Managementfunktion hinaus noch einige weitere Funktionen für Sie bereithalten sollte.

Die grundsätzlichen Kernfunktionen von Passwort Managern im Überblick

Die Kernfunktion eines jeden Passwort Managers liegt wie besagt im Verwalten all Ihrer Passwörter und der dazu gehörenden Eckdaten. Zudem verfügen Passwort Manager in der Regel noch über spezielle Funktionen zum Verschlüsseln Ihrer Passwörter und übrigen Daten. Der gängige Standard ist dabei die sogenannte AES-256 Verschlüsselung (AES = Advanced Encryption Standard), der ein extrem hohes Maß an Sicherheit verspricht. Nicht selbstverständlich, aber durchaus üblich ist zudem eine Funktion zum Erstellen oder Generieren von hochsicheren Passwörtern. Über diesen Passwort Generator sollten Sie am besten auch gleich Ihr sogenanntes Masterpasswort generieren, über das Sie auf Ihre im Passwort Manager hinterlegten Passwörter zugreifen können.

Weiterführende Zusatzfunktionen einiger Passwort Manager im Detail

Die meisten Passwort Manager bieten Ihnen über die zuvor genannten Kernfunktionen hinaus viele weitere Zusatzfunktionen. Welche Zusatzfunktionen das im Einzelnen sind, richtet sich selbstverständlich nach dem jeweiligen Passwort Manager, weshalb Sie sich schon im Vorfeld näher dahin gehend informieren sollten.

Eine mögliche Zusatzfunktion, die überaus interessant für Sie sein könnte, ist eine Suchfunktion, die doppelte Passwörter für Sie ausfindig macht. Immerhin sollten Sie ja für ausnahmslos jeden passwortgeschützten Bereich ein absolut einzigartiges Passwort verwenden. Ebenfalls praktisch sind erweiterte Suchfunktionen, die Ihre Passwörter auch gleich in Hinblick ihren jeweiligen Sicherheitsgrat hin prüfen. Für gewöhnlich schlagen Ihnen diese erweiterten Suchfunktionen auch gleich weitaus sichere Alternativen zu den betreffenden Passwörtern vor.

Ein weiteres Feature, welches Sie fortan bestimmt nicht mehr missen wollen, ist die automatische Passwortvervollständigung, die Ihre Passwörter je nach Funktionsvariante sogar vollkommen autonom respektive eigenständig für Sie einträgt, sofern Sie dies wünschen. Wobei direkt anzumerken ist, dass die automatische Vervollständigung oder Übernahme Ihrer Passwörter nicht bloß unsagbar praktisch oder komfortabel ist, sondern zudem auch zu Ihrer Sicherheit beitragen kann. Wie Sie vielleicht wissen, gibt es nämlich Keylogger genannte Schadprogramme, die alle Tastenanschläge, die Sie über Ihre Tastatur tätigen, speichern und auf diese Weise alle Ihre Passwörter ausspionieren können. Entsprechend dazu sollten Sie sich im Zweifelsfall auch ganz bewusst für einen Passwort Manager mit virtueller Tastatur entscheiden. Gemeint ist damit eine spezielle Funktion, bei der Sie Ihr Passwort nicht über die Tastatur, sondern zum Beispiel mithilfe Ihrer Maus über den Bildschirm eingeben, sodass kein Keylogger der Welt es ausspionieren kann.

Worauf sollte ich bei meinem Passwort Manager noch achten?

Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, dass der von Ihnen präferierte Passwort Manager auch tatsächlich mit Ihrem Betriebssystem des Computers, Smartphones, Tablets, Notebooks beziehungsweise Netbooks oder Macs kompatibel ist. Zudem könnte für Sie entscheidend sein, ob der Passwort Manager wie eine gewöhnliche Software auf Ihrem Gerät installiert werden muss oder ob er auch ohne Installation direkt über Ihren Internetbrowser bedient werden kann. Der klare Vorteil der browserbasierten Nutzung ist dabei im Übrigen, dass Sie Ihren Passwort Manager von nahezu jedem internetfähigen Endgerät aus nutzen können. Wobei einzuräumen ist, dass clientgestützte Passwort Manager mit entsprechenden Apps und/oder mit Cloudanbindung gibt, die Sie ebenfalls online über nahezu jeden Internetbrowser nutzen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here