Warum Geschäfte aus der Fussgängerzone auch online eine Präsenz zeigen sollten

0
62
online-shop-frau-2

Wenn man durch die Fussgängerzone geht, wird es ganz deutlich: Der Online-Handel hat sich zu einem wahren Geschäftskiller entwickelt. Viele Geschäfte sind geschlossen und das aus gutem Grund. Die Ladenmieten sind stark überhöht, Strom, Steuern, Vorschriften und nicht zahlende Kunden tun ihr übriges. Und letztendlich überzeugt das Internet immer mehr Kunden, Online ihre Einkäufe zu tätigen – günstigere Preise und eine größere Auswahl sind nur zwei aber leider gute Gründe.

Kunden kaufen immer öfter im Internet

Das Internet wird auch weiterhin dem Einzelhandel und den Geschäften in den Innenstädten die Kunden wegnehmen. Viele Händler werden wohl ihre Geschäfte in der nächsten Zeit schließen müssen oder ins Internet expandieren, um die verlorenen Kunden wieder zu erreichen.
Eine Umfrage des Instituts für Handelsforschung hat bestätigt, dass jeder dritte Käufer die Fahrten zu den Geschäften in den Städten eingeschränkt hat und dafür lieber im Internet einkauft, obwohl er den Artikel erst ein paar Tage später in den Händen halten kann und obwohl er diesen nicht vorher ausprobieren, fühlen und begutachten kann.

Für Sie als Unternehmer lautet daher die Lösung: Verknüpfen Sie frühzeitig Ihr stationäres Geschäft mit einem Online-Shop.

pakete-2

Handel – Online, Offline oder doch beides?

Wer ein Geschäft eröffnen will oder schon Ladenbesitzer ist, wird sich irgendwann die Frage stellen: In welchem Bereich kann ich mehr Umsatz erzielen – Online oder doch lieber in einem Ladenlokal? Vielleicht kann man auch beide Formen verknüpfen?

Einer der wichtigsten Gründe für einen Online-Shop ist, dass dieser keine zusätzliche Ladenmiete kostet. Hinzu kommt, dass Sie für einen Online-Shop kaum oder keine zusätzlichen Mitarbeiter benötigen und so die Personalkosten nicht erhöhen, dafür aber neue Kunden gewinnen.
Ein Online-Shop ist außerdem 24 Stunden und 7 Tage die Woche geöffnet, ganz ohne Ihre Anwesenheit zu erfordern. Wenn eine Bestellung eingeht, werden Sie per Email benachrichtigt.
Die Eröffnung eines Geschäfts im Internet ist sehr viel preiswerter als die Eröffnung eines Ladenlokals. Natürlich ist auch hier eine Investition nötig, gerade wenn Sie die Programmierung Ihres Online-Shops nicht selber vornehmen können.
Ein Online-Shop ist aber gerade dann interessant, wenn Sie bereits ein Ladenlokal und damit Produkte zum Verkauf haben und diese „nur noch“ ins Internet stellen müssen. Dann ist die Erstellung eines Online-Shops eine einmalige Investition, sorgt aber dafür, dass Sie nicht nur Online präsent sind sondern auch noch eine zusätzliche Einnahmequelle haben. Dies wird spätestens dann interessant, wenn Sie Ihr Ladenlokal in der Fussgängerzone nicht länger geöffnet halten können.

besuchen-sie-unseren-onlineshop-2Wenn Sie sich darüber bewusst sind, dass ein Online-Shop Ihnen zunächst sehr viel Arbeit abverlangt und anschließend Ihrer ständigen Pflege bedarf (diese aber auf wenige Stunden wöchentlich reduziert ist), ist dies auf jeden Fall eine Möglichkeit zu expandieren und Ihr Geschäft zukunftssicher aufzustellen. Denn wenn immer mehr Geschäfte in der Fussgängerzone schließen, werden Fussgängerzonen für die Kunden immer unattraktiver. Die Folge ist, dass Kunden nicht länger gewillt sind, teure Parkgebühren und schlimmstenfalls weite Wege auf sich zu nehmen, um in Ihr Geschäft zu gelangen.

Onlinehandel – nicht mal eben

Bevor Sie sich nun in den Onlinehandel stürzen, sollten Sie sich auf jeden Fall bewusst sein, dass es viel zu lernen gibt. Denn
für den Onlinehandel wird ein anderes, spezielleres Wissen benötigt als für den Aufbau eines Ladenlokals. Ein Onlinehändler sollte ein Gefühl für Design haben, schon mal etwas von der Programmierung einer Webseite gehört haben und wissen, dass seine Produkte im Internet anders dargestellt werden müssen als in einem Ladenlokal. Wer sich nicht schon vorab in dieses Thema einließt, wird sehr viel Geld für einen erfolgreichen Start im Onlinehandel benötigen.
Ein offensichtlicher Nachteil bei einem Onlineshop ist die fehlende Haptik. Ihre Kunden müssen sich auf Ihre Produktbilder und auf die Produktbeschreibung Ihrer Ware verlassen können. Die zukünftigen Kunden können die Produkte nicht in die Hand nehmen und sie auch nicht mit den Augen begutachten.

lager-mit-paketen-2
Retouren, die dadurch entstehen können, sind ein erheblicher Nachteil und auch ein Kostenpunkt für den Onlineshopbetreiber. Retouren kosten viel Geld. Die zurückgeschickte Ware kann zum Beispiel nur noch als gebrauchte Ware verkauft werden. Auch kostet es Zeit die Retoure vorzubereiten und abzuwickeln.
Die kundenfreundlichste und günstigste Möglichkeit ist es daher sicherlich Retouren zu minimieren. Das kann man, indem man eine aussagefähige Produktfotografie und eine genaue detaillierte Beschreibung erstellt. Dabei kann man sich gute Bilder aber auch Videos der Produkte zu nutzen machen. Oftmals bieten die Hersteller hier kostenlos Materialien an.

Fazit

Um Ihr Geschäft zukunftssicher aufzustellen, sollten Sie früher oder später einen Einstieg in den Onlinehandel einplanen. Da es etwas dauert bis Ihr Geschäft in Gang kommt und auch in den Suchmaschinen gefunden wird, ist es eine gute Idee frühzeitig mit der Expansion Ihres Geschäfts zu beginnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here