Mittwoch , 28 Juni 2017
Home » Webdesign » Wissen » Unique Content für Blogs (Texte immer individuell schreiben, Google Panda Update usw.)
Frau blog

Unique Content für Blogs (Texte immer individuell schreiben, Google Panda Update usw.)

Wie überall im Leben gilt auch im Internet der Grundsatz, dass eine hochwertige Qualität von Vorteil ist und eine minderwertige Qualität auf Dauer abgestraft wird. Egal, ob Blog, Internetseite oder Online-Shop: Mit hochwertigen Textinhalten können dauerhaft gute Stellungen im Ranking von Suchmaschinen erreicht werden. Unabhängig davon werden neue Kunden bzw. Nutzer nur dann generiert, wenn die Textinhalte auf Webseiten ansprechend gestaltet sind. Ein einfaches Abkopieren von Texten zieht Desinteresse, rechtliche Probleme und ein schlechtes Suchmaschinenranking nach sich. Nach wie vor gilt der Grundsatz, dass sich Qualität auszahlt!

Notwendigkeit von Unique Content für Blogbetreiber

Egal, ob Blogbetreiber, Online-Shop oder herkömmliche Internetseite: Gelungene Textinhalte gehören zu den wohl wichtigsten Kriterien eines Internetauftritts. Blogs sind nur dann erfolgreich, wenn sie interessante Inhalte bieten können. Nutzer gelangen vorrangig über Suchmaschinen auf neue Webseiten. Daher muss das Ranking von Blogs entsprechend gut ausfallen. Beim Vorliegen von „Duplicate Content“, d.h. mehrfach vorhandenen Textinhalten, wird das Ranking von Blogs und Internetseiten herabgestuft. Duplicate Content ist aus rechtlicher Sicht problematisch – wesentlich wichtiger ist jedoch die Abstrafung durch Suchmaschinen wie Google. Diese basieren auf einem Algorithmus, mit welchem Internetseiten gezielt durchsucht werden. Google weiss, dass nur Blogs mit Alleinstellungsmerkmalen von Interesse sind. Blogs und Internetseiten mit Texten, die tausendfach im Internet vorhanden sind, besitzen keine Abgrenzungsmerkmale und werden irgendwo in der tristen Mitte verortet. Im schlimmsten Fall kann ein Blog wegen Duplicate Content aus dem Suchmaschinenindex verbannt werden.

Unique Content im Fokus von Suchmaschinen

Einzigartige Textinhalte ermöglichen eine einfache und gelungene Abgrenzung. Textinhalte müssen den Anforderungen von Suchmaschinen entsprechen und zusätzlich Leser an sich binden. Die Implementierung von Keywords ist von besonderer Relevanz. Jeder Text sollte mit Schlüsselwörtern oder Wort-Kombinationen versehen werden, die in Zusammenhang mit der anvisierten Zielgruppe stehen. Sucht Ihre Zielgruppe beispielsweise nach dem Keyword „Handy kaufen“, sollten Sie dieses Keyword mehrfach im Text unterbringen. Die Häufigkeit des Keywords ist ein Balance-Akt. Kommt dieses zu oft vor, wird die Webseite als Spam eingestuft. Kommt das Keyword zu selten vor, wird dieses nicht richtig eingeordnet werden können. Unabhängig von der Keyword-Dichte ist es von besonderer Wichtigkeit die Wortkombinationen an prominenten Textstellen unterzubringen. Geeignete Stellen sind die ersten Sätze von Absätzen, die Überschriften und Teilüberschriften. Hochwertige Platzierungen in Suchmaschinen lassen sich nur dann erreichen, wenn einzigartige Textinhalte verwendet werden, die auf Keywords optimiert sind. Außerdem ist ein Linkaufbau zu empfehlen, der auf die jeweiligen Keywords abgestimmt ist. Unique Content kann im Regelfall von jedem erstellt werden, der sich ein wenig mit redaktionellen Themen auskennt und über eine hervorragende Rechtschreibung und Grammatik verfügt. Texte aus Originalquellen können umformuliert werden, sodass einzigartige Themeninhalte entstehen. Zitate oder wörtliche Passagen müssen aber wortwörtlich übernommen werden. Wichtig ist, dass der erstellte Textinhalt thematisch zur Webseite passt. Suchmaschinen finden recht schnell heraus, auf welchen Themenbereich sich Webseiten spezialisiert haben.

Qualität ist King!

Egal, ob Shopbetreiber oder Inhaber von Online-Shops: Textinhalte sollten niemals von anderen Webseiten übernommen werden. Dies trifft auch dann zu, wenn Produkttexte vom Hersteller vorhanden sind. In der Vergangenheit kam es nicht selten vor, dass Hersteller ihre Weiterverkäufer wegen übernommener Textinhalte verklagten. Unabhängig von rechtlichen Problematiken und Herabstufungen in Suchmaschinen können Texte hervorragend zur Selbstvermarktung genutzt werden. Mit einem ansprechenden Schreibstil und stilistischen Elementen kann einer Webseite ein persönlicher Touch verliehen werden, durch welchen die angebotenen Dienstleistungen oder Produkte in einem sympathischen Licht erscheinen. In früheren Zeiten hat es vollkommen ausgereicht einzigartige Texte zu verfassen und diese mit Keywords zu versehen. Mittlerweile ist es notwendig auf die Qualität der Textinhalte zu achten. Im Jahr 2011 veröffentlichte Google sein Panda-Update, mit welchem umfangreiche Änderungen am Ranking-Algorithmus implementiert wurden. Der Filter stuft Webseiten mit schlechten Textinhalten herab. Google kann erkennen, ob Texte mit hochwertigen Worten versehen worden sind oder lediglich für Suchmaschinen optimiert wurden. Die Qualität von Textinhalten ist daher immer wichtiger geworden. Mit den stetigen Fortschritten in der Technik wird die Qualität von Texten auch zukünftig an Bedeutung gewinnen.

Duplicate Content vermeiden und von Vorteilen profitieren

Suchmaschinen legen auf die Bereitstellung von relevanten Inhalten ganz besonders viel Wert. Suchmaschinen werden nur dann benutzt, wenn sie ihren Nutzern einen echten Mehrwert bieten können, d.h. wichtige von unwichtigen Webseiten abgrenzen können. Die Quelle, die einen Text als erstes zur Verfügung gestellt hat, wird beim Ranking bevorzugt, d.h. Google erkennt, welche Webseite einen Text als erstes hochgeladen hat. Die kopierten Inhalte, die auf anderen URLs bereit gestellt werden, werden aus dem Suchindex entfernt. Gute Textinhalte können von Webseitenbetreibern und Bloggern durch einfache Methoden geschützt werden. Die Angelegenheit mit dem Copyright wird von vielen Nutzern nicht besonders ernst genommen. Personen, die enorme Geldsummen in die Erstellung hochwertigen Contents investiert haben, ärgern sich über diese Verhaltensweisen. Verhindert werden kann es leider nicht. Duplikate können aber spielend einfach aufgespürt werden. Anschließend können Unterlassungs- und Schadensersatzsansprüche geltend gemacht werden. Natürlich ist niemand dazu befähigt sämtliche Webseiten im Internet auf Duplikate zu untersuchen. Dafür gibt es jedoch Dienstleister und Tools, mit welchen das Internet automatisiert und dauerhaft nach Duplikaten abgesucht werden kann. Die Überprüfung von Textinhalten kostet nur wenige Cent. Sobald Plagiate aufgedeckt wurden, sollte der Verantwortliche (Impressum) unverzüglich kontaktiert werden. Bei Nichtbefolgen der Unterlassungsaufforderung kann ein Anwalt eingeschaltet werden. Etwaige Mahn- und Anwaltskosten sowie Schadensersatzforderungen müssen vom Beklagten getragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: