Dienstag , 23 Mai 2017
Home » Anleitungen » Administration » shell console » SSHFS: Partition eines Remote Systems über SSH mounten

SSHFS: Partition eines Remote Systems über SSH mounten

Entfernte Dateien lokal mounten

Diese kleine Anleitung beschreibt die einfache Möglichkeit Dateien von einem anderen System als Partition zu mounten. Dies vereinfacht die tägliche Arbeit enorm, da man schnell und einfach in z.B. einer Backuppartition die geeigneten Dateien suchen und kopieren kann.

Was wir benötigen ist FUSE (Filesystem in Userspace) und SSHFS. Dieses steht unter Centos7 in dem EPEL Repository zur Verfügung.

Wenn dieses noch nicht installiert ist können Sie es mit

yum install epel-release

installieren und verwenden.

Installation von fuse und sshfs

yum install fuse sshfs

FUSE Modul laden

modprobe fuse

Optional: FUSE Modul bei Neustart laden

echo "modprobe fuse" >> /etc/rc.local

SSHFS benutzen

Sobald das Modul geladen ist können wir sshfs verwenden. Hierzu geben wir einfach folgenden Befehl ein:

sshfs [email protected]:/pfad_zum_verzeichnis /lokales_Verzeichnis

also beispielsweise

sshfs [email protected]:/geheimedaten /safe

Alternativ sollte ggf. ein NFS verwendet werden. Diese gezeigte Option ist zur schnellen gelegentlichen Bearbeitung von Dateien auf einem anderen System geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: