Samstag , 19 August 2017
Home » Webdesign » php7 – ein neuer Meilenstein
php logo

php7 – ein neuer Meilenstein

Seit PHP 5, das 2004 veröffentlicht wurde, ist die Version 7, die im Dezember 2015 auf den Markt kam, die erste Neuerung von PHP in rund zehn Jahren. Geplant war ursprünglich auch eine Version sechs, jedoch wurde deren Entwicklung eingestellt und stattdessen in einem Release der Version 5 einige Verbesserungen eingebaut. Nach dem Scheitern der Version 6 waren sich die Entwickler uneins, ob die neue Version von PHP die bisherige Namensdeklaration tragen soll oder nicht, jedoch sprach sich die Leitung in einer Abstimmung mehrheitlich dafür aus, den Namen mit neuer Versionsnummer fortzuführen. Die gescheiterte Version 6 kratzte auch am Image des Unternehmens, weshalb man sich auch bemühte PHP 7 mit qualitativen Features zu versehen.

Großer Frühjahrsputz

Um neu Durchstarten zu können, war es erstmals notwendig veraltete Features zu entfernen. In einer großen Aufräumaktion wurden daher beispielsweise Schnittstellen zu Software entfernt, die nicht mehr gepflegt wurde sowie verschiedene Funktionen gänzlich herausgenommen. Viele der veralteten Funktionen hatten bereits Fehlermeldungen zur Folge und durch das Entfernen, wird zukünftig verhindert, dass Programmierer mit veralteten Funktionen arbeiten und im Falle eines Fehlers die Arbeit doppelt machen müssen. Außerdem wurde die Syntax bei Variablen in ein einheitliches Schema gebracht, worauf Programmierer jedoch zukünftig achten müssen, da sich dadurch auch die Semantik von Ausdrücken verändern kann. Einfach war dieser Frühjahrsputz jedoch nicht, da PHP 5 bereits ein derartig komplexes System ist, da es in Teilen oft sinnvoller ist, Komponenten neu zu schreiben, anstatt daran herum zu basteln.

Facebook und PHP 7

PHP ist eine Sprache, die von anderen Sprachen beeinflusst ist und die wiederum andere Sprachen beeinflusst. Unter anderem basiert Hack, jene Sprache, die zur Entwicklung von Facebook genutzt wird, auf PHP. Bei PHP 7 haben sich die Entwickler auch einiges von der Entwicklungssprache von Facebook abgeschaut wie etwa die Typenvielfalt. In der Version 7 haben sie daher einige unter anderem einige neue Return-Typen eingebaut sowie weitere neue Typen, die das Programmieren strukturierter und einfacher machen sollen. Facebook ist definitiv daran interessiert, dass sich die beiden Sprachen in eine ähnliche Richtung entwickeln, denn die Virtuelle Maschine, mit der Hack ausgeführt wird, basiert auf den Standard PHP Code. Daher sind auch einige Elemente von Hack in der ursprünglich abgeleiteten PHP-Sprache in der aktuellen Version mit eingeflossen.

Unicode Unterstützung

Eine der wichtigsten Neuerungen bei PHP 7 ist die bessere Unterstützung von Unicode. Der Unicode als Vereinheitlichung von Schriftzeichen in unterschiedlichen Sprachen ist in Zeiten der Globalisierung und damit der Bereitstellung von Versionen in unterschiedlichen gesprochenen Sprachen ein unverzichtbares Element der Programmierung geworden. Obwohl es ein sehr wichtiges Element der Programmierung ist, hat es in der Programmierer Community bisher wenig Diskussionsstoff geboten, weshalb die Entwickler so lange gewartet haben bis endlich in PHP 7 Unicode mit UTF-8 integriert wurde.

Weitere neue Features

Ein weiteres wichtiges Feature ist auch die deutlich schnellere Geschwindigkeit von PHP 7 im Vergleich zur vorherigen Version. Dafür verantwortlich ist nicht nur das Entfernen veralteter Features, sondern auch der Einsatz von Hashtabellen, die die Ausführung deutlich schneller machen. Die verbesserte Indexstruktur beschleunigt die Suche nach bestimmten Daten, besonders, wenn es sich um derartig komplexe Systeme handelt, wie es bei PHP der Fall ist. Daneben wurden mehr als 10.000 Fehler zu der vorhergehenden Version korrigiert und eine Unterstützung für 64-Bit-Systeme wurde ebenfalls inkludiert.

Tipps zum Umstieg

Nur ein knappes Jahr haben Programmierer Zeit auf die neue Version umzusteigen, denn im August 2016 wird der Support für PHP 5 eingestellt. Mit diesem raschen Supportende wollten die Entwickler nicht noch einmal den gleichen Fehler machen, wie sie ihn bei Version 5 gemacht haben, wo kein klares Ende fixiert wurde und man sich unnötig lange mit dem Support aufhielt. Bei der Migration sollten Programmierer in erster Linie selbst veralteten Code entfernen und natürlich zukünftig nicht mehr benutzen. Durch eine eindeutige Semantik sind komplexe Konstrukte überflüssig geworden bzw. müssen deutlich seltener eingesetzt werden, was den Code lesbarer macht. Neue Schlüsselwörter sind hinzugekommen, wie etwa neue Datentypen, wobei man sich bei PHP 7 an die gängigen Bezeichnungen, die auch von anderen Programmiersprachen verwendet werden, gehalten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: