Muss ich ein Grafik-Experte sein, um ein Fotobuch zu erstellen?

0
235
Fotoalbum

Was die meisten Verbraucher davon abschreckt, sich ein Fotobuch zu bestellten, ist die Frage, wie kompliziert das eigentlich ist, wenn man seine eigenen Bilder und Urlaubserinnerungen in ein Layout bringen soll. Dabei kann man bei dieser Frage ganz allgemein sagen, dass die unterschiedlichen Anbieter, die es gibt, ihre Fotobearbeitungs-Software so einfach wie möglich gestaltet haben. Die meisten Anbieter, die Fotobücher in ihrem Angebot haben, überzeugen dadurch, dass sie ihren Kunden die Wahl lassen, ob sie das Fotobuch mit einer Bearbeitungs-Software, die man bequem im Browser ausführen kann, gestalten wollen oder eine spezielle Software herunterladen möchten, die man dann in Ruhe offline benutzen kann. Wer die Erstellung im Browser bevorzugt, muss allerdings die ganze Zeit über online bleiben. So kann man seine Fotobücher im Prinzip von jedem Computer aus erstellen, ganz schnell und einfach. Sowohl in der Browservariante, als auch bei der installierten Software gibt es natürlich Funktionen und Anwendungen, die nicht sofort jedem ins Blut übergehen werden. Man ann aber auch ganz klar sagen, dass man kein Grafiker oder Bildbearbeitungsspezialist sein muss, um selbst ein Fotobuch nach den eigenen Wünschen zu erstellen.

Man muss kein Grafiker sein, um ein hochwertiges Fotobuch zu erstellen

Wie funktioniert die Erstellung eines Fotobuchs online? Wenn man den richtigen Anbieter gefunden und sein Produkt ausgewählt hat, dann wird man in der Regel direkt zur Fotobearbeitungs-Seite weitergeleitet. Diese Seite dient dazu, das Layout anzufertigen und die einzelnen Bilder hochzuladen und zu arrangieren. Die meisten Programme sind sehr übersichtlich gestaltet und man hat eine Vorschau des Fotobuchs in der Mitte, während links und rechts davon die unterschiedlichen Bearbeitungs-Funktionen angeordnet sind. Wer zum ersten Mal ein Fotobuch online erstellt, der sollte sich ein bisschen Zeit nehmen und alle Funktionen ansehen, bevor er das fertige Produkt erstellt. Denn je nach der Art des Fotobuchs selbst sind auch die Möglichkeiten unterschiedlich. Wer sich ein einfaches Softcover-Heft mit den Urlaubsfotos drucken lassen will, in dem die Fotos die ganze Seite füllen und das keine aufwändigen grafischen Elemente enthält, der kann ganz einfach seine Bilder in dem dafür vorgesehen Feld hochladen und sie auf die verschiedenen Seiten verteilten. Das geht ganz einfach, indem man die Bilder in der kleinen Vorschau, die es in der Regel gibt, anklickt und auf die Seite im Buch hinüberzieht. So kann man mit ein bisschen Übung bereits nach wenigen Minuten ein fertiges Fotobuch haben und sofort bestellen.

Wer sich etwas Zeit nimmt erhält die besten Ergebnisse

Umfangreichere Fotobücher, die eine Menge an unterschiedlichen Bildern und deren Anordnung enthalten oder bestimmte Hintergründe haben sollen, sind etwas aufwändiger zu gestalten. Aber auch in diesem Fall muss man sagen, dass alle Anbieter mit ihren Fotobuch-Editoren einfache und verständliche Programme liefern, die es dem Laien gestatten, ein hochwertiges Endprodukt anzufertigen. Denn die Anbieter wissen selbst, dass vor allem ein einfaches und übersichtliches Programm garantiert, dass die Kunden wiederkommen und das Angebot weiterhin nutzen und nicht nur Spezialisten in der Lage sein sollen, ein Fotobuch zu erstellen. Auch, ob die Qualität der Bilder und deren Größe stimmt, wird von der Software automatisch angezeigt. Die Frage, ob man ein Experte in Sachen Bildbearbeitung sein muss, um ein Fotobuch drucken zu lassen, ist also ganz klar mit einem Nein zu beantworten. Man sollte sich allerdings vor Augen führen, dass die Erstellung des eigenen Fotobuchs nicht in ein paar Minuten erledigt ist und man sich schon Zeit nehmen sollte, um die unterschiedlichen Möglichkeiten, die einem das Layout, die Hintergründe und die unterschiedlichen Formate bieten. Viele Anbieter erleichtern das hochladen und Anordnen der einzelnen Bilder zwar, indem sie eine automatische Platzierung anbieten, aber trotzdem sollte man sich die Zeit nehmen und jede einzelne Seite überprüfen. Wer ein paar kleine Regeln beachtet, der kann nichts falsch machen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC8zd25aV29BYzFucz9hdXRvaGlkZT0wJmF1dG9wbGF5PTAmY29udHJvbHM9MSZmcz0xJmxvb3A9MCZtb2Rlc3RicmFuZGluZz0wJnBsYXlsaXN0PVBMX2c1cmlsQm01V1hxazlKNzU1TEJVQ1lCb3dkc2M3REwmcmVsPTAmc2hvd2luZm89MSZ0aGVtZT1saWdodCZ3bW9kZT0mcGxheXNpbmxpbmU9MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0idHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here