Freitag , 23 Juni 2017
Home » Anleitungen » cms » Joomla Website zu WordPress umziehen
joomla logo

Joomla Website zu WordPress umziehen

CMS ist in der heutigen Zeit für Laien die gängigste Möglichkeit, eine Webseite zu erstellen. Auch Joomla war einst unter den beliebtesten Content Management System zu finden, aber wurde gänzlich von WordPress abgelöst. Doch es kann an dieser Stelle sicherlich jeder verstehen, wieso nicht jeder Lust hat, die Webseite, die bereits erstellt ist, neu zu erstellen. Somit fragen sich immer mehr Joomla-Nutzer, ob sie eine Möglichkeit haben, die Joomla Webseite zu WordPress mitzunehmen oder ob ein einfacher Umzug möglich ist? Eine Frage, der man hier ein wenig auf den Grund gehen muss, denn die Antwort ist in fünf Schritten als positiv zu bezeichnen, weil diese Möglichkeit auch für unerfahrene User gegeben ist.

Die ersten zwei Schritte zum Umzug der Joomla Webseite auf WordPress

Der erste und unausweichliche Schritt, um die Joomla Webseite auf WordPress umziehen zu können ist der, dass das CMS auf einen neuen Webserver oder den bereits bestehenden Webserver gespielt werden muss. Sprich, es muss installiert werden, um überhaupt eine Chance zu haben, die Webseite von Joomla auf WordPress umziehen zu lassen. Der zweite Schritt folgt somit auf dem Fuße, wenn WordPress auf dem bestehenden oder neuen Server installiert wurde. Nun muss das FG Joomla to WordPress Plugin installiert werden. Diese zwei Schritte sind die ersten wichtigen Schritte, um den Schritt der Joomla-Webseite beim Umziehen auf WordPress nachgibig helfen zu können.

joomlaJoomla Webseite auf WordPress umziehen – die Schritte 3 bis 4

Wenn das Plugin installiert wurde, siehe Schritt 2, muss die Einstellung entsprechend angepasst werden. Die Plugin-Einstellungen können unter „Tools“ entsprechend den eigenen Bedürfnissen angepasst werden und sorgen letzten Endes für die gewünschte Einstellung. Nicht zu vergessen, dass im Schritt 4 die Informationen und Daten eingetragen werden müssen, um den Umzug der Joomla Webseite auf WordPress ermöglichen zu können. Der Administrator Bereich auf der Joomla-Webseite gibt die notwendigen Daten heraus und diese müssen eingetragen werden, um den Umzug der Webseite auf WordPress fast perfekt zu machen. Beim Umzug sind Medien wie Bilder und Videos vorhanden? Dann ist der 4 Schritt nochmals mit mehr Vorsicht zu betrachten. Unter Force media Import ist somit die notwendige Einstellung, um die Daten entsprechend rüberfügen zu können.

Der letzte Schritt für den gelungen Umzug steht bevor

Wenn die ersten vier Schritte funktioniert haben, wovon an dieser Stelle auszugehen ist, da sie einfach sind. Dann ist der fünfte Schritt der letzte und entscheidende Schritt, um den Umzug der Joomla-Webseite auf WordPress schnell ermöglichen zu können. Nicht nur Bilder, Videos sowie Einstellungen sollen schließlich rüber importiert werden, stimmt es? Es geht ja auch darum, dass die Contents = Inhalte nicht neu verfasst werden müssen, sondern sofort auf WordPress als solches zu sehen sind. Damit alle Inhalte koopiert für den Umzug bereit stehen ist es notwendig, Import content from Joomla to WordPress anzuklicken. Denn so startet die Übertragung, damit der Umzug nahezu perfekt und reibungslos innerhalb weniger Minuten oder Stunden erledigt ist. Nur noch die Modifizierung der internen Links, falls vorhanden, muss manuell vorgenommen werden. Dann ist der Umzug der Joomla Webseite zu WordPress perfekt gelungen und das ganz ohne Profis sowie erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand.

Die Joomla-Webseite auf WordPress umziehen zu lassen, ist ein gängiger Schritt heutzutage. Er ist simple und in fünf kurzen Schritten einfach erklärt sowie erledigt. Wenig Arbeitsaufwand ist hier in jedem Fall ein entscheidender Vorzug und zudem ist WordPress sogar einfacher zu handhaben, was sicherlich einen Umzugsgrund ausmacht. WordPress ist derweil jederzeit mit Plugins erweiterbar und kostenfrei, was erneut für den Umzug der Joomla Webseite an dieser Stelle spricht. Der Umzug ist kinderleicht und sollte daher mit diesen fünf Schritten vorgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: