Dienstag , 22 August 2017
Home » Wordpress » GRAVATAR IN WORDPRESS DEAKTIVIEREN

GRAVATAR IN WORDPRESS DEAKTIVIEREN

Wird WordPress als Blog- oder CMS-Software eingesetzt, haben Autoren, Leser sowie Redakteure die Möglichkeit, den so genannten Gravatar in Seiten und Artikeln zu nutzen. Diese Art der Avatare ermöglicht es den Verfassern, den Beitrag mit einem persönlichen Profilbild zu versehen. Doch nicht jeder WordPress-Administrator möchte diesen Dienst anbieten und Gravatar deaktivieren, da die Funktion mit Datenschutzproblemen einhergeht und Nutzerdaten an weitere Server weitergegeben werden. Um dies zu vermeiden, ist es sinnvoll, den Gravatar-Service dauerhaft zu deaktivieren. Wie Gravatar in WordPress deaktiviert werden kann erklärt der folgende Artikel.

Was ist Gravatar und welche Auswirkungen hat der Dienst auf den Datenschutz

Als Gravatar wird ein Dienst bezeichnet, der es dem Nutzer ermöglicht, die eigene E-Mail-Adresse mit einem Profilbild zu versehen. Der Begriff selbst leitet sich von „globally recognized avatar“ ab und kann mit „global anerkannter Avatar“ übersetzt werden. Sinn dieses Services in WordPress ist, dass neben den Kommentaren, die hinterlassen werden können, ebenfalls ein Profilbild angezeigt werden kann, wobei die Voraussetzung dafür ist, dass ein kostenloses Konto bei Gravatar besteht und der die Funktion aktiviert durch den Administrator aktiviert wurde.

Wie wird Gravatar deaktiviert- So einfach geht´s

Wird eine Webseite via WordPress betrieben, und wurde die Gravatar Funktion aktiviert, trägt dies dazu bei, dass die Nutzerdaten an die entsprechenden Server im Ausland übertragen werden. In Bezug auf den Datenschutz kann dies problematisch werden und wer diesbezüglich auf Nummer sicher gehen möchte und eine datenschutz-konforme Seite betreiben möchte, dem empfiehlt es sich, den Gravatar- Service dauerhaft zu deaktivieren. Um die Gravatar-Funktion in WordPress zu deaktivieren, muss sich im ersten Schritt im Administratoren-Bereich von WordPress angemeldet und zum Menüpunkt „Einstellungen navigieren“ gegangen werden. Hier befindet sich das Untermenü „Diskussionen“ , von wo aus nun nach unten gescrollt werden muss,, bis wir der Bereich „Avatare“ erreicht wurde. Nun wird hier das Auswahlfeld „Avataranzeige – Zeige Avatare“ deaktiviert. Anschließend muss auf „Speichern“ geklickt werden, damit die Einstellung übernommen wird. Betroffen von der Deaktivierung sind alle Avatare, also auch solche von den Autoren, falls hier auf die Gravatar-Funktion zurückgegriffen wird.

Gravatar mit CSS-Klassen verbergen

Eine weitere Option, um Gravatar für die Benutzer zu verbergen, besteht in der Nutzung von CSS-Klassen. Hierbei wird dem Benutzer das Gravatar ebenfalls verborgen, doch bleibt die Gravatar-Funktion für Suchmaschinen weiterhin erhalten. Möchte man also lieber auf CSS-Klassen zurückgreifen, so sollte folgender Code in die Datei style.css eingetragen werden: .comment-author .avatar {display: none;} . Im Frontend-Bereich von WordPress, d.h. Artikel und Seite wird nun kein Gravatar mehr angezeigt und die Nutzerdaten, die damit verbunden sind, werden nicht weiter an ausländische Server transferiert, sodass die WordPress-Webseite etwas konformer mit dem Datenschutz betrieben werden kann. Um die Gravatar Funktion zu deaktivieren, ist also nicht mehr nötig, als ein paar Mausklicks. Wurde der Dienst deaktiviert, besteht keinerlei Gefahr mehr, dass Nutzerdaten an weitere Server weitergegeben werden. Ein weiterer Vorteil der Deaktivierung des Gravatar-Dienstes besteht darin, dass sich die Ladezeit deutlich verkürzt und die Seite flüssiger läuft, denn je mehr unterschiedliche Avatare von den Gravatar-Servern geladen werden, umso größer die Datenmenge ausfällt, desto höher fällt die Anzahl der Requests und somit auch langsamer die Ladezeit aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: