Fotobücher im Vergleich

0
93
Fotogalerie 3

Die Top 20 der besten Fotobücher im Vergleich

Top 1: Saal Digital

Zahlreiche Profis und Hobbyfotografen schwören auf das Fotobuch von Saal Digital. Bemängelt werden lediglich der etwas höhere Preis und die ab und an etwas unübersichtliche Menüführung. Dennoch absolut empfehlenswert!

Link: http://www.saal-digital.de

Top 2: Pixum

Pixum ist eine bekannte Größe in der Branche. Die Software ist für Linux und Windows verfügbar und wurde von der Stiftung Warentest mit dem Prädikat „Sehr Gut“ versehen. Pixum ist ein Tochterunternehmen von Cewe.

Link: http://www.pixum.de

Top 3: Cewe Fotobuch

Ebenso wie Pixum ist das Cewe Fotobuch eines der bekanntesten auf dem Markt und sehr beliebt bei Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Trotzdem ist die Tochter Pixum ein wenig besser, vor allem da man mit ihr mehr Möglichkeiten zur Bildbearbeitung hat.

Link: http://www.cewe-fotobuch.de

Top 4: Foto Premio

Foto Premio überzeugt beim Preis und kann auch bei der Leistung punkten. Die Software ist zwar nur für Windows verfügbar und auch etwas langsam, dafür hat man aber sehr geringe Kosten und eine perfekte Farbwiedergabe.

Link: https://www.foto-premio.de

Top 5: Albelli Fotobücher

Albelli ist auf den ersten Blick günstig und gut, benötigt aber zahlreiche zusätzliche Downloads damit alle Funktionen genutzt werden können. Dennoch ist die Software absolut in Ordnung und sogar Profis können hier mehr als sehenswerte Ergebnisse erzielen.

Link: www.albelli.de

Top 6: Vistaprint

Mit Vistaprint hat man einen günstigen und zuverlässigen Partner gefunden. Mit zahlreichen Features, darunter auch stilvolle Hintergründe ist Vistaprint eine der vielseitigeren Softwareangebote für Fotobücher.

Link: www.vistaprint.de

Top 7: PhotoBox

PhotoBox ist vor allem gut, weil es leicht und online zu bedienen ist und auch preislich eine wirklich kostengünstige Alternative zu anderen Softwarepaketen ist. Es gibt viele Features und die Bildwiedergabe ist ausgezeichnet.

Link: www.photobox.de

Top 8: fotokasten

Fotokasten ist leicht zu bedienen und bietet Neukunden eine Zufriedensgarantie an. Man bekommt einen zuverlässigen Service, allerdings fehlen doch ab und an ein paar Features die man als Profi einfach benötigt.

Link: www.fotokasten.de

Top 9: Bind It

Bind It ist kostengünstig, leicht zu erlernen und verfügt über zahlreiche Features. Zudem bekommt man als Kunde eine gratis Box auf Wunsch zugesandt. Nachteilig ist lediglich die etwas langsame Software die viel Leistung für eine reibungslose Funktion benötigt.

Link: www.bindit.de

Top 10: Cinebook

Mit Cinebook bekommt man ein Fotobuch der Superlative. Hier stimmt wirklich alles und von der Bildwiedergabe bis zu den Features kann man als User nicht mehr erwarten. Allerdings ist Cinebook ein wenig zu teuer und es fehlt eine klare Kommunikation der Vertragsbedingungen im Vorfeld.

Link: www.cinebook.de

Top 11: Prentu

Bei Prentu bekommt man eine leicht überdurchschnittliche Leistung zu einem etwas überhöhten Preis. Ebenso muss man völlig auf die Panorama-Funktion verzichten, was dieser ansonsten guten Software einen leichten Knick verpasst.

Link: www.prentu.de

Top 12: iFolor

Die Software von iFolor ist absolut in Ordnung, der Preis ebenso. Allerdings ist die Lieferzeit mit knapp sieben Werktagen deutlich zu lange.

Link: www.ifolor.de

Top 13: Lidl

Das Fotobuch von Lidl ist mit die günstigste Option. Allerdings muss man mit einer Lieferzeit von bis zu neuen Tagen rechnen und hat zudem erschwerte und komplizierte Korrekturmöglichkeiten beim Bildrand.

Link: www.lidl.de

Top 14: FUJIDirekt

Mit dem Fotobuch von FUJIDirekt bekommt man eine sehr gute Leistung zu einem fairen Preis. Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten sind optimal, allerdings ist die Bearbeitung aufgrund der ungenauen Steuerung oft deutlich erschwert.

www.fujidrekt.de

Top 15: Fotofabrik

Fotofabrik ist noch recht jung, aber vielseitig und flexibel. Von den Kosten her günstig ist die Software dennoch mit vielen Features ausgestattet. Allerdings ist der Versand ein wenig zu teuer und es gibt zuwenige Cliparts.

Link: www.fotofabrik.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here