Mittwoch , 20 September 2017
Home » Anleitungen » eMail Account in Windows 10 einrichten

eMail Account in Windows 10 einrichten

In Windows 10 steht die Mail App kostenlos zur Verfügung. Hier können Sie Ihre eMails direkt mit dem Server synchronisieren. Die Einstellungen sind für die meisten Programme geeignet.

Klicken Sie bitte einfach auf die Mail Anwendung und folgenden Sie den Schritten in dieser Anleitung.

windows_mail1

Klicken Sie bitte auf „Anfangen“, wenn Sie noch kein eMail Postfach erstellt haben, oder legen Sie ein neues eMail Postfach an.

windows_mail2

Klicken Sie nun auf „Konto hinzufügen“.

windows_mail3

Wählen Sie bitte „Erweitertes Setup“ aus, um ein IMAP Konto zu erstellen.

windows_mail6

Klicken Sie auf „Internet-E-Mail“, um das Konto zu erstellen.

windows_mail7

Geben Sie bitte Ihre Daten ein. Der Posteingangsserver ist in diesem Beispiel psa13.webhoster.ag. Bitte nehmen Sie den Servernamen, den wir Ihnen mitgeteilt haben. Der Kontotyp ist IMAP4.

windows_mail8

Als Benutzernamen müssen Sie Ihre eMailadresse mit dem dazugehörigen Kennwort nehmen. Dieses haben Sie selbst definiert. Bei alten Confixx Systemen lautet der Benutzername z.B. web123p1. Bei Plesk ist der Benutzername Ihre eMailadresse. Der Postausgangsserver ist der Selbe wie der Posteingangsserver. Bitte setzen Sie auch die Häkchen wie sie auf den Bildern zu sehen sind.

windows_mail9
windows_mail10

Die beiden SSL Häkchen sind für die Verschlüsselung der Verbindung zum Server sehr wichtig.

Wenn Sie auf „Anmelden“ klicken haben Sie es geschafft.

windows_mail12

Wenn Sie bereits eine eMail erhalten haben wird sie Ihnen dann direkt angezeigt.

windows_mail14

Bitte beachten Sie, dass die IMAP Ordner ggf. nicht alle sofort zu sehen sind. Diese können Sie manuell aktivieren bzw. anzeigen lassen. Sie werden aber auch angezeigt, wenn Sie die erste eMail versendet, gelöscht oder entworfen haben.

Alle eMails die Sie schreiben oder lesen sind nun synchron auf allen Geräten auf denen Sie das Postfach eingerichtet haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: