Montag , 29 Mai 2017
Home » Computer und Internet » Cloud Computing » cloud backups, sinnvolle Software zum sichern Ihrer Daten
backup

cloud backups, sinnvolle Software zum sichern Ihrer Daten

Immer aktuell: Das Thema Datensicherung beschäftigt Privatpersonen ebenso wie Unternehmen. Im privaten Bereich ist ein Datenverlust äußerst ärgerlich, für Unternehmen sind die Folgen wesentlich weitreichender. Eine Alternative zum lokalen Back-up ist die Nutzung eines Cloud-Servers. Hier kommen moderne Technologien zum Einsatz und die Sicherheitsmaßnahmen sind in der Regel sehr viel höher als in den eigenen vier Wänden. Doch welche Möglichkeiten des Cloud Back-ups gibt es eigentlich?

Vorteile des Cloud Back-up

Hardwaredefekte sind oft nicht vorhersehbar. Das betrifft nicht nur die Arbeitsumgebung, sondern auch Back-up-Medien. Neben Verschleißerscheinungen stellen Stromausfall, Wasserschäden, Brand, Blitzeinschlag, Diebstahl oder Verlust nicht zu vernachlässigende Risiken dar. Solche werden bei der Sicherung auf einem Cloudserver minimiert, denn die Rechenzentren seriöser Anbieter sind entsprechend ausgestattet und auch auf unvorhersehbare Situationen vorbereitet.

Viele Dienstleister stellen entsprechende Software zur Verfügung, um das Back-up zu automatisieren. Im privaten Bereich und bei weniger großem Datenvolumen bieten sich kostenfreie Dienste wie Dropbox an. Hier sind Sie jedoch mit der Vergabe eines geeigneten Passworts und dessen Schutzes selbst mit für die Sicherheit Ihres Back-ups verantwortlich. Auch kann die Übertragung mit Risiken behaftet sein. Andere Dienstleister wie Acronis, Symantec oder Mailstore arbeiten hingegen nicht mit virtuellen Datenordnern und direkten Zugriffsmöglichkeiten. Sie bieten wesentlich mehr Speichervolumen, idealerweise eine verschlüsselte Übertragung und verlangen dafür eine erschwingliche Gebühr.

Software zur Online-Datensicherung

Die Sicherheit von Online-Speicherdiensten kann durch Software wie Areca Backup oder Duplicati optimiert werden. Sie arbeitet mit den gängigen Diensten zusammen, die Daten werden jedoch vor der Übertragung an Dropbox oder Google Drive verschlüsselt und komprimiert. Auch die Nutzung von Standardprotokollen wie FTP, WebDAV oder SSH ist möglich. Ein unbefugter Zugriff während der Übertragung sowie auf die online gesicherten Daten wird durch den Einsatz der Software erschwert.

Komplette Systemsicherung

Wesentlich ausgereifter sind spezielle Softwarelösungen, die für den professionellen Einsatz konzipiert sind, beispielsweise Carbonite Server Backup von Mailstore. Hier wird mit moderner Verschlüsselung gearbeitet, die Sicherung erfolgt im laufenden Betrieb und das Back-up kann sowohl lokal als auch im Rechenzentrum des Anbieters beziehungsweise parallel stattfinden. Die Verschlüsselung erfolgt per AES 128-Bit oder wahlweise 256-Bit, wobei sich die Prozesse auf Ihre jeweiligen Anforderungen anpassen lassen. Die Sicherung als Image mit dem sogenannten Bare Metal Recovery ermöglicht eine sofortige Datenwiederherstellung – bei Bedarf auch auf neu eingesetzter Hardware.

Je nach gewähltem Paket unterscheiden sich Art und Anzahl der möglichen Systemsicherungen physischer und auf virtueller Umgebungen. Ein wesentlicher Vorteil der Software mit Cloudanbindung über ein deutsches Rechenzentrum liegt in der Möglichkeit, nicht nur sensible Daten, sondern auch komplette Anwendungen und Datenbanken zu sichern. Die Kompatibilität mit Mailstore-Archiven desselben Anbieters ist selbstverständlich ebenfalls gewährleistet, so dass auch wichtige Kommunikation erhalten bleibt. Der laufende Betrieb wird durch die automatischen Prozesse nicht beeinträchtigt und der Anbieter sichert selbstverständlich die erforderlichen Datenschutzmaßnahmen zu. Die Kosten unterscheiden sich mit dem gewählten Leistungsumfang.

Fazit – Cloud Back-up als sinnvolle Maßnahme

Sind die Daten einmal verloren, sind die Folgen kaum aufzuhalten und der finanzielle Schaden ist unter Umständen wesentlich höher als die Investition in geeignete Software. Durchdachte und konfigurierbare Automatisierungsprozesse, Verschlüsselungsmaßnahmen und die Bereitstellung von Onlinespeicher sind ideal für Unternehmen, die mit geringem Aufwand größtmögliche Sicherheit gewährleisten möchten. Als privater Nutzer sind solche natürlich zu mächtig – hier kann durchaus die Kombination eines Onlinespeicherdienstes mit Back-up-Software den Zweck erfüllen. Grundsätzlich gilt jedoch: Die Nutzung eines Cloud Back-ups ist immer sinnvoller und effektiver als die ausschließliche lokale Sicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: